Keywords - Suchmaschienenoptimierung

Die Keywords (zu Deutsch: Schlüsselwörter) sind auch heute noch wichtige Faktoren für ihre Website. Mit den Keywords gibt man die wichtigsten Suchbegriffe für seine eigene Website an. Diese können direkt im Quelltext jeder Seite eingetragen werden, sind dann aber an sich für ihre Besucher und die Suchmaschinen uninteressant.

Ein kleines Beispiel:
Max Mustermann sucht einen neuen Mercedes SLK in Musterstadt. Damit er sich nicht mit seinem dicken hintern vor die Tür bewegen muss googelt er erstmal in seiner Region nach diesem Typ von Fahrzeug. Er gibt also bei Google ein ´´Mercedes SLK in Musterstadt´´, jetzt werden Unteranderen alle Websites gesucht die folgende Keywords und den dazu passenden Content vorweisen:

Keywords: Mercedes, SLK, in, Musterstadt

Angenommen sie betreiben eine Website worüber Fahrzeuge der Marke Mercedes in Musterstadt vertrieben werden und sie haben die Keywords: Mercedes, SLK, Musterstadt in ihrem Quelltext hinterlegt, dann haben sie gute Chancen an Erster stelle in den Suchergebnissen zu landen. Wobei die Keywords an sich bei Google keine große rolle mehr spiele, aber bei anderen Suchmaschinen um so mehr.

1. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Keywords an sich nicht ausschlaggebend für ein gutes Ranking sind, ebenso der passende Content zu den Keywords ist wichtig. Wie also die besten Keywords für die eigene Website erstellen? Es gibt viele gute Möglichkeiten diese herauszufinden, ich möchte ihnen aber die Besten ans Herz legen:

  • Geben sie ihren Kollegen, bekannten oder freunden ein kleines Blatt und einen Stift zur Hand. Jetzt sagen sie ihnen, sie sollen innerhalb von einer Minute ca. 10 Suchbegriffe oder Sätze aufschreiben, die sie nutzen würden, um ihre Website mit dem Thema ''ihrem Thema'' über eine Suchmaschine zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie diese 10 Begriffe nun schaffen nicht. Dies sind für mich persönlich die besten Keywords.
  • Nutzen sie sogenannte Keword-Datenbanken, schauen sie nach den am meisten verwendeten Suchbegriffen passend zu ihrem Thema.
  • Verwenden sie unterschiedliche Schreibweisen wie Singular oder Plural. Verwenden sie auch Suchpharsen (2, 3 oder 4 Wörter als ein Keyword).
  • Schauen sie auch mal bei der Konkurrenz vorbei, welche Suchwörter diese verwenden. Dies können sie ganz einfach, indem sie mit der rechten Maustaste auf die Seite klicken und den Quelltext der Website anzeigen lassen, dann schauen sie im oberen teil des Quelltextes nach:
    <meta name="keywords" content="hier finden sie die Suchbegriffe" />
  • Nutzen sie Tools um das Suchverhalten ihrer User herauszufinden, mit Google Analytics ist dieses ziemlich einfach und vor allem kostenlos.

2. Sollten sie in der unglücklichen Lage sein eine Website mit viel Konkurrenz zu betreiben, ist es um so wichtiger sogenannte Nischen Keywords zu erstellen, dabei verhilft ihnen das Prinzip mit den Freunden, Bekannten und Kollegen. Legen sie am besten Suchpharsen passend zu ihrem Thema an.


3. Optimieren sie jede Seite einzeln! Klatschen sie nicht alle Keywords die sie gesammelt haben auf alle Unterseiten. Legen sie für jede einzelne Unterseite dazu passende Keywords an.
Bringen sie die wichtigsten Suchwörter in:

  • Seitentiteln
  • Überschriften
  • Textlinks
  • Verzeichnissen und Dateien
  • sowie in den Meta Angaben

unter.


Aber Vorsicht! Zu viel des guten kann ganz schnell nach hinten losgehen. Suchmaschinen können ihr Angebot dann als Spamming ansehen.