SEO Trends 2015

SEO Trends 2015

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Suchmaschinenoptimierung und generell in der Internet-Marketing-Branche ist die fortlaufende Aktualisierung. Ständige Updates erfordern eine konstante Forschung und Erkundung der angesagten Trends, um mit den neusten Entwicklungen mithalten zu können. Während sich die Vorgehensweisen beim SEO stets ändern, bleibt es dennoch die effektivste Vermarktungsstrategie für viele Unternehmen.

Content Marketing, Social Media, E-Mail-Marketing und bezahlte Werbung in Suchmaschinen sind neben SEO wichtige Bestandteile jeder erfolgreichen Marketing Kampagne. Trends kommen und gehen, und was 2013 ein hohes SEO-Ranking erzielte, wird sich höchstwahrscheinlich in ein paar Monaten ändern und nicht mehr zu den gewünschten Ergebnissen führen. Es gibt aber ein paar Trends, die sich auch im Jahr 2014 halten werden.

Ohne Zweifel wird Google seinen Schwerpunkt auf Qualität setzen, und auf die Qualität der Links und der Inhalte achten. Spam und Inhalt-Füllungen mit irrelevanten Wörtern und leeren Keywords werden in Zukunft keine hohen Rankings in den Ergebnisseiten bringen.

Vielfalt der Inhalte

Viele sind der Meinung, dass lange Texte mit zahlreichen Keywords ausreichend sind, um Suchmaschinen auf die Seite zu lenken. Dies wird jedoch nicht mehr genug sein, da Google es sich zum Ziel gemacht hat, dem Nutzer genau das zu bieten, wonach er sucht. Das bedeutet, dass reichhaltige und vielfältige Inhalte 2014 ein absolutes muss sein werden. Unter anderem gehören dazu:

  • Videos mit hoher Qualität
  • Diagramme
  • Grafische Darstellungen und Bilder
  • Gut geschriebene Artikel
  • Sogenannte Tutorials oder Anleitungen
  • Verbindungen zu relevanten Webseiten

Die größte Herausforderung bezüglich des Inhalts wird wahrscheinlich die semantische Suche sein. Der Zweck vom Hummingbird Update ist es zu versuchen, bestimmte Inhalte für die semantische Suche genauer zu verallgemeinern. Dieses aber könnte die Funktionsfähigkeit der Longtail Keywords etwas reduzieren.

Qualität statt Quantität auch bei den Verknüpfungen

Mit der Veröffentlichung von Panda 2.0 hat es Google sehr deutlich gemacht, dass Links von schlechter Qualität Webseiten einen niedrigeren Wert bringen werden. Deshalb gilt für das Jahr 2014, dass die Linkaufbau-Strategie eine seriöse Planung erfordern wird. Die Tage der zahlreichen Links mit wenig oder gar keiner inhaltlichen Verbindung zu der Webseite sind somit vorbei. Es ist immer noch möglich, viele Arten von Links einzubinden, aber sie werden keinen großen Einfluss auf das Ranking haben. Shortcuts haben ebenfalls keine bedeutende Funktion mehr, und im Grunde dreht sich alles um den Aufbau von Links zu qualitativ hochwertigen Inhalten.

Mobile Nutzer

Immer mehr Handy-Nutzer greifen zu Smartphones, um ins Internet zu gelangen, und so müssen Webseiten-Betreiber schnell reagieren und ihre Seiten dem mobilen Internet anpassen. Dieses ist eine Mindestvoraussetzung für jedes Unternehmen um eine erfolgreiche Online-Präsenz aufzubauen. Eine effektive Weise der SEO-Optimierung für Smartphones sind zum Beispiel lokale Suchergebnisse.

Social Media

Social Media spielt eine immer bedeutendere Rolle in der Welt vom online Marketing. Der Aufstieg von großen Plattformen wie Twitter und Facebook in den letzten paar Jahren hatte einen großen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung. Heutzutage ist die Vielfalt der verknüpften Netzwerke ein wichtiger Trend. Abhängig von der angestrebten Zielgruppe ist es mittlerweile nicht mehr genug, nur in einem Netzwerk aktiv zu sein. Je höher die Zahl der sozialen Netzwerke, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit bessere Rankings in den Google Ergebnisseiten zu erzielen.

Die Bedeutung von Google+

Neben der verstärkten Social-Media Position wird es absolut entscheidend sein, eine wesentliche Google+ Präsenz zu etablieren. Viele Studien haben mittlerweile bestätigt, dass Google+ eine zunehmend wichtige Rolle im gesamten SEO-Ranking spielt. Die Etablierung des Google-Authorship von Inhalten einer Webseite, und deren Verbindung mit dem Google+ Konto ist daher unverzichtbar im 2014.

Jedes Jahr bringt in der SEO-Branche auch große Veränderungen mit sich. Manchmal kann es schwierig sein vorauszusagen, in welche Richtung die Trends in den kommenden Jahren steuern werden. Jedoch können mit etwas Erfahrung und Forschung die zukünftigen Entwicklungen gemeistert werden. Die Spitze der Suchergebnisse ist der Traum eines jeden Unternehmens, und mit der richtigen Planung und Ausführung der Suchmaschinenoptimierung kann es auch erreicht werden. Mit der Befolgung einiger einfachen Strategien können viele Herausforderungen bewältigt werden, die SEO im Jahr 2014 mit sich bringt.

Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sechzehn − zwei =