Was ist Joomla

Was ist Joomla

Joomla ist eines der begehrtesten und weit verbreitesten Content Management Systeme, die es auf dem Markt gibt. Das Content Management System ermöglicht es sowohl kleine als auch leistungsfähige Internet-Anwendungen und Portale zu realisieren, welche sich auf sehr einfache Weise verwalten und warten lassen. Joomla ist eine Anwendungssoftware, welche die gemeinschaftliche Erstellung, Wartung und Bearbeitung des Inhalts von Multimedia- und Textdokumente organisiert. Die Anwendung kann vom Autor ohne HTML- und Programmierkenntnisse bedient werden. Der Content stellt in diesem Zusammenhang den Informationsgehalt dar.

Funktionsweise

Joomla ist ein kostenloses und freiverfügbares Content Manager System und wird unter der Lizenz GNU/GPL vertrieben. Das bedeutet, dass der Quelltext freizugänglich ist und darf beliebig verbreitet, kopiert und abgeändert werden. Der Nutzer kann hier Inhalte bearbeiten und sämtliche Erweiterungen sowie Wartungsarbeiten durchführen. Konkret heißt es hier, dass Joomla mit verschiedenen Modulen, Komponenten, Templates und Plugins erweitert werden. So kann eine Internetpräsenz mit zahlreichen Templates beliebig verändert und an die bestehenden Anforderungen des Nutzers angepasst werden. Insbesondere kann Jommla durch sämtliche funktionale Anwendungen, wie beispielsweise Bildergalerie, Foren, Terminkalender und vielen weiteren Features ergänzt werden. Der größte Vorteil des kostenlosen Content Manager Systems besteht jedoch darin, dass der Anwender, um eine Webpräsenz zu erstellen und warten, über keinerlei Programmier-, HTML-, PHP- und CSS-Kenntnisse verfügen muss. Somit kann sich der Benutzer völlig auf das Wichtigste konzentrieren – die Webseite. Das Content Manager System wurde auf Basis der serverseitig ausgeführten Skriptensprache PHP entwickelt. Die eingegebenen Inhalte der Internetpräsenz werden in einer MySQL-Datenbank abgelegt.

Joomla Entwicklung

Die erste Version Jomla 1.0 wurde aus dem Code von Mambo 4.5.2.3 übernommen und weiterentwickelt. Der Vorteil, der im September 2005 erschienen Version, bestand darin, dass die Anwendung auf einem erprobten und stabilen System basierte. In der weiteren Entwicklung nahmen die Programmierer jedoch Abstand von Mambo-Wurzel und entschieden sich für ein neues Content Management System. Im Januar 2009 entstand eine neue Version des Systems, welche die vorherigen Joomla Versionen stark verbessern sollte. Die wichtigste Neuerung zeichnet sich durch ein verbessertes Rechtsystem, das auf einer Acces Control List basiert. Durch diese Neuerung lassen sich sämtliche Zugriffe auf Funktionalitäten und Daten deutlich eingrenzen. Die List legt eindeutig fest, welche Daten von welchem Nutzer genutzt und verarbeitet werden können. Die Systemanforderungen sind auf PHP 5.2 angehoben bieten zahlreiche Features. Die neue Version basiert auf dem Framework von Joomla 1.5, womit ein Update auf höhere Version ohne Probleme möglich ist. Nun haben die Joomla-Entwickler die neue Version Joomla 1.7 herausgebracht. Joomla 1.7 stellt ein Sicherheitsupdate der neuen Version Joomla 1.6 dar. Die Neuerungen bestehen aus einer neuen Update-Funktionalität, die eine Aktualisierung des Kernsystems Joomla 1.7 erlaubt. Zudem ermöglicht ein neuer Parameter ein Anpassen von Bildern und Funktionen, die eine Erstellung vielseitiger Contentbeiträge erlauben. Zudem, je nach Zugriffsrechten des Nutzers, ist es möglich, eine Vorauswahl an Kategorien zu treffen und Inhalte zwischen den Anwendungsbereichen zu bewegen, ohne ein Risiko der Inkonsistenzen hervorzurufen. Aber auch Neuerungen im Bereich Sprachverwaltung sind beachtlich. So werden alle verfügbaren Sprachen in einzelnen Tabs angezeigt. Sämtliche Anpassungen an die bestehende Datenbank in Joomla 1.7 werden automatisch aktualisiert.

Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

19 − elf =